Speicheldiagnostik Solingen

Durch die Speicheldiagnostik können wir als Zahnarzt Solingen Zahnerkrankungen vorbeugen

Um Erkrankungen des Zahnhalteapparates und der Zähne vorzubeugen, haben wir uns in der Zahnarztpraxis Solingen auf die Speicheldiagnostik spezialisiert, um Ihr individuelles Risiko bestimmen zu können. Dieser Test gehört zum Programm der Individual-Prophylaxe.

Die Karies zählt immer noch zu den häufigsten infektiösen Zahnerkrankungen in der industrialisierten Welt. Dabei wird die Zahnsubstanz durch Säuren zersetzt, welche aus dem Zucker der Nahrungsmittel durch Bakterien im Mundraum gebildet werden. Somit haben unsere Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sowie die Mundhygiene einen Einfluss auf unser individuelles Kariesrisiko. Wir als Zahnarzt in Solingen haben ein großes zahnmedizinisches Interesse daran, unseren Patienten verlässliche Aussagen und Prognosen über ihr individuelles Kariesrisiko stellen zu können, denn das Risiko an einer Karies zu erkranken ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Aus diesem Grund führen wir dazu eine Speicheldiagnostik durch, welche eine genaue und individuelle Aussagekraft des Risikos bietet.

In den folgenden Abschnitten möchte unser Team Ihnen alle notwendigen Informationen zu einer Durchführung der Speicheldiagnostik in unserer Zahnarztpraxis Ulrich Krebs (M.Sc.) in Solingen bieten. Wir möchten Ihnen die Vorgehensweise einer solchen Behandlung in unserer Praxis und die Vorteile, welche Sie dadurch erhalten, näherbringen. Eine individuelle Beratung jedoch steht bei uns immer im Vordergrund. Sollten Sie daher weitere Fragen haben, freut sich unser Team über Ihre Kontaktaufnahme.

Speicheldiagnostik Solingen

Herzlich Willkommen

Unsere Praxis begrüßt Sie herzlich!

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite www.zahnsolingen.de, auf welcher wir Ihnen eine informative Darstellung über unterschiedliche zahnmedizinische Verfahren und insbesondere der Speicheldiagnostik bieten möchten. Erkrankungen wie Karies oder Parodontose sind nicht nur Erkrankung, welche den Zähnen schaden und Schmerzen verursachen, sondern können auch zu weiteren körperlichen Erkrankungen führen. Eine individuelle Risikobestimmung des Patienten ist hilfreich, frühzeitig mögliche Erkrankungen zu bestimmen und den Ausbruch dadurch zu verhindern. Dabei sind die Zusammensetzung, die Pufferkapazität und die Fließrate des Speichels entscheidend.

Die Speichelflüssigkeit

Aufgaben der Speichelflüssigkeit

Die Speichelflüssigkeit bietet neben den vielfältigen Aufgaben bei der Nahrungsaufnahme, der Verdauung oder der Keimabwehr auch einen natürlichen Schutz für unsere Mundgesundheit. Seine Aufgabe besteht darin, die Zähne zu reinigen und zu Spülen sowie die Mundschleimhaut zu befeuchten. Vor allem nach dem Genuss von süßen Sachen fällt der Säuregrad im Mundraum auf einen kritischen Wert und erhöht somit das Risiko einer Erkrankung der Zähne. Um mittels Fluorid eine Remineralisierung des Zahnschmelzes zu bewirken und somit die Gefahr zu vermindern, dient der Speichel als Pufferungseffekt des Säuregrades. Er ist somit der wichtigste Schutzmantel für Ihre Zähne. Gleichzeitig ist er auch für uns als Zahnarzt Solingen ein wertvolles Medium zur medizinischen Diagnose.

Der Speichel als Gradmesser des Risikos

Mit Hilfe einer Entnahme einer kleinen Speichelprobe können wir als Zahnarzt Solingen eine professionelle Speicheldiagnostik durchführen und ihr Individuelles Parodontose- und Kariesrisiko erfassen. Anhand der Probe können wir den pH-Wert bestimmen und somit einen Rückschluss auf die Pufferkapazität des Speichels ziehen. Je saurer der Wert ist, desto schlechter ist die Pufferkapazität. Zudem züchten wir in der Zahnarztpraxis Ulrich Krebs (M.Sc.) im Rahmen der Speicheldiagnostik Bakterien aus dem Speichel. Diesen Vorgang führen wir als Zahnarzt Solingen in einem Zeitraum von 48 Stunden in einem Brutschrank durch. Sobald sich die Säurebildner Lactobacillus sowie Streptococcus mutans in einer vermehrten Zahl finden lassen, besteht ein erhöhtes Risiko der Karieserkrankung. Durch diesen Test werden zum einen wichtige Informationen erfasst, zum anderen kann er dazu dienen die Motivation zur Mundhygiene des Patienten zu stärken.

Speicheldiagnostik

Speicheldiagnostik – Eine Säule der Prophylaxe

Neben der Professionellen Zahnreinigung und der Fissurenversiegelung ist die Speicheldiagnostik bei uns als Zahnarzt Solingen ein wichtiger Aspekt bei der Phrophylaxe. Mit Hilfe unterschiedlicher Diagnosen können wir die Menge und die Qualität des Speichels messen, und somit das individuelle Parodontose sowie Kariesrisiko festgestellt. Während wir in unserer Zahnarztpraxis Ulrich Krebs (M.Sc.) mit Hilfe der Bestimmung der Speichelfließrate einen Aufschluss darüber gewinnen können, ob der Speichel seine Reinigungs- sowie Spülfunktion erfüllt, bietet uns die Puffer-Kapazitätsbestimmung Anhaltspunkte über die Funktion der Reminalisierung, also der Fähigkeit, Säuren aus der Nahrung, Getränken oder auch aus den Gärungsprozessen des Zahnbelages neutralisieren zu können. Bakteriologische Analysen dienen uns der Bestimmung von kariesverursachenden Strepotococcus mutans-Bakterien und Lactobazillen oder parodontalpathogene Bakterien. Das Erkrankungsrisiko des Zahnfleisches und der Zähne erhöht sich mit zunehmender Anzahl der Bakterien pro Millimeter Speichel.

Vorteile und Kostenaspekte einer Speicheldiagnostik

Da die Methode einer Vorbeugung von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen dient und keine medizinische Notwendigkeit im Rahmen von bereits vorhandenen Erkrankungen besteht, werden die Kosten, welche im Rahmen dieser Diagnose entstehen, von den meisten gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Dennoch empfinden wir als Zahnarzt Solingen die Speicheluntersuchung für sehr wichtig. Vergleichsweise können wir sagen, dass diese Untersuchung für einen Zahnarzt so wichtig ist, wie die Blutuntersuchung bei einem Facharzt für innere Medizin, denn der Speichel ist nicht nur der wichtigste Schutzmantel für Ihre Zähne, sondern auch ein wertvolles Medium zur medizinischen Diagnose. Durch eine solche Diagnose können wir zum einen die Zahnpflege intensiver überprüfen, zum anderen können wir dadurch weitere Therapieschritte individuell auf Sie als Patient abstimmen und beispielsweise regelmäßige Fluoridierungen verordnen.