Infos zum Zahnarztbesuch in Corona-Zeiten

Jetzt zum Zahnarzt? Warum der Besuch bei uns sicher und wichtig ist

Zahnarztbesuch trotz Corona? Ja, gerade jetzt! Schieben Sie Behandlungen nicht auf. Erst recht nicht, wenn Sie Zahnschmerzen haben, denn Zahninfektionen können sich auf den gesamten Körper auswirken.

Hier hält jeder genug Abstand

Sie sehen es vor sich: Sie öffnen die Praxistür und blicken auf die Menschenschlange am Empfang. Patienten reihen sich aneinander. Hier nießt jemand, da hustet ein anderer. Sie stellen sich hinten an. Es kommen immer mehr hinein. Ihr Hintermann rückt auf, vorne geht es nicht weiter. Es wird immer enger. Zu eng.

In Zeiten von Corona ist das ein Alptraum. Zum Glück läuft das in unserer Praxis anders. Hier haben Sie genügend Platz, dank eines stringenten Bestellsystems. Ob am Empfang oder im Wartezimmer – niemand dringt in Ihre persönliche Schutzzone ein.

Deshalb: Bitte vereinbaren Sie einen Termin, bevor Sie in unsere Praxis kommen.

Ihre Termine legen wir so, dass Sie wenig Kontakt mit anderen Patienten haben. Und in unserem Wartezimmer gibt es genügend Stühle.

Noch strengere Sicherheitsmaßnahmen

Hepatitis B und C, Tuberkulose, Aids und jetzt Covid 19 – der Umgang mit Krankheiten ist nicht neu für uns. Als Zahnarztpraxis in Solingen sind wir besonders streng bei den Hygienevorschriften. Jeder Patient, der unsere Praxis in Solingen betritt, kann sicher sein: Hier hält sich jeder zu 100 % an die rechtlichen Vorgaben.

Die aktuellen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen:

  • Behandlungen führen wir nur durch, wenn genügend Schutzausrüstung verfügbar ist.
  • Räume werden regelmäßig gelüftet.
  • Auf Behandlungen mit Wasserversprühungen (Aerosolen) verzichten wir, wenn es möglich ist
  • Wartezeiten halten wir kurz und minimieren die Kontakte mit anderen Patienten.
  • Termine legen wir so, dass an der Rezeption nie mehrere Patienten zusammen stehen
  • Flächen und Geräte, mit denen Sie in Berührung kommen, desinfizieren wir regelmäßig nach den rechtlichen Vorgaben.

Beispiel Händedesinfektion
Die Hände unseres Personals sind potenzielle Übertragungswege für Krankheitserreger. Heißt: Hände desinfizieren vor jeder Behandlung, bei Behandlungsunterbrechung, bei Handschuhwechsel und nach Behandlungsende. Und zusätzlich nach jedem Kontakt mit Akten, Computertasten oder Türklinken. Dabei orientieren wir uns an den Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Viruswolken verhindern wir

Sogenannte Aerosole stehen im Verdacht, Coronaviren über feinen Wassernebel zu übertragen. Auf Behandlungen mit Aerosolbildung verzichten wir.

Beim Nießen und Husten entstehen ebenfalls Aerosole. Bitte seien Sie vorsichtig und halten Sie sich an die Verhaltenstipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Prophylaxe senkt Krankheitserreger im Aerosol.

Die Prophylaxe beim Zahnarzt kann das Ansteckungsrisiko durch Aerosole verringern. Das schreibt das Robert-Koch-Institut in der Empfehlung zur “Infektionsprävention in der Zahnheilkunde – Anforderungen an die Hygiene”.

“Durch Zahnreinigung (…) wird eine erhebliche Reduktion der mikrobiellen Flora im Speichel und auf der Schleimhaut erreicht. Dadurch wird auch die Konzentration von Krankheitserregern im Aerosol vermindert.”

Darum ist der Zahnarztbesuch jetzt wichtig
Viele arbeiten im Home-Office und ernähren sich anders. Hinzu kommt der zusätzliche Stress durch die fehlende Kinderbetreuung. Vielleicht finanzielle Nöte. Das alles belastet die Gesundheit.

Gerade jetzt ist der Zahnarztbesuch wichtig. Das Immunsystem findet sich im Darm, Nase, Rachen und dem Mund. Mit der Vorsorge senken wir die Risiken für Entzündungen am Zahnfleisch, die das Immunsystem zusätzlich belasten. So ist es gewappnet, um Sie noch besser vor Bakterien und Viren zu schützen.

Grundsätzlich führen wir jede Behandlung durch. Zögern Sie nicht, uns anzurufen. Zu Ihrer und unserer Sicherheit entscheiden wir individuell, ob ein Termin sinnvoll ist.

Auf jeden Fall zum Zahnarzt bei:

  • starken Zahnschmerzen
  • laufender Parodontitisbehandlung
  • anstehender Wurzelbehandlung
  • Versorgung mit Zahnersatz
  • dringender Professionellen Zahnreinigung

Nochmals die Bitte:  Vereinbaren Sie einen Termin, bevor Sie in unsere Praxis kommen. Vielen Danke!

 

Termin trotz Krankheitssymptomen?

Sollten Sie an Husten, Fieber oder Atemnot leiden – informieren Sie uns bitte darüber. Wir entscheiden gemeinsam, wie es weitergeht.

Das gleiche gilt für Patienten, die sich mit Covid-19 infiziert haben: Sollten Sie starke Zahnschmerzen haben, melden Sie sich in unserer Praxis. Sprechen Sie mit unserem Zahnarzt und klären Sie die weitere Vorgehensweise. Bei ihm sind Sie in guten Händen.

Ihr zuständiges Gesundheitsamt finden Sie:

Und zu guter Letzt die wichtigste Botschaft: Bitte passen Sie auf sich auf.

Ihr Praxisteam ZA Ulrich Krebs, MSc.