Zahnzusatzversicherungen

„Darum prüfe wer sich (ewig) bindet“. Dieser alte Spruch gilt übertragen auch auf die privaten Zahnzusatzversicherungen. Ebenso wie bei der Kasko-Autoversicherung muss man sich informieren und vergleichen, sonst bezahlt man zu viel für wenig Leistung.

Zum Beispiel übernehmen manche dieser preiswerten Versicherungen nur den „doppelten Festausschuss“. Das reicht nicht mal ansatzweise für hochwertigen Zahnersatz (s. Bild). Von Implantaten ganz zu schweigen, die dann auch noch oft ausgeschlossen werden. Das Geld für eine solche Prämie investieren sie besser anderswo.

Eine gute und unabhängige Hilfe ist seid jeher die Weizmanntabelle:  https://www.waizmanntabelle.de/

Hier können sie in Ruhe vergleichen, und die für Sie passende Versicherung raussuchen.

Noch ein Tipp: die Ihnen von ihrer gesetzlichen Krankenkasse angebotene Zusatzversicherung ist meist für die angebotenen Leistungen zu teuer (Siehe Weizmann.de)